PPAP/PPF Verfahren

PPAP und PPF regeln eine enge Zusammenarbeit zwischen Kunde und Lieferant und schafft eine Grundlage für Vereinbarungen. So ist beispielsweise vom Lieferanten nachzuweisen, dass er die Anforderungen verstanden hat, die Erwartungen des Kunden und serienmäßigen Bedingungen erfüllen kann und eine Qualitätsplanung durchgeführt wurde. In dieser Veranstaltung werden die von ISO/TS 16949 geforderten Methoden zur Freigabe von Produktionsteilen und -prozessen vermittelt.

Schulungsinhalte

  • Grundlagen der Qualitätsvorausplanung (APQP)
  • Zweck des Freigabeverfahrens
  • Grundsätze des PPAP-/PPF-Verfahrens
  • Forderungen nach PPAP/PPF in der ISO/TS 16949
  • Anwendungsbereiche des PPAP/PPF-Verfahrens
  • Dokumentation des PPAP/PPF-Verfahrens
  • kundenspezifische Forderungen

Zur Veranstaltung

  • Dauer: 2 Tage (inkl. Seminar APQP-Qualitätsvorausplanung)
  • Zielgruppe: Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Bereichen Planung, Konstruktion, Entwicklung, Arbeitsvorbereitung, Werkzeugbau und Qualitätsmanagement
  • Bitte kontaktieren Sie uns, wir unterbreiten Ihnen gerne ein konkretes Angebot und stimmen Termine mit Ihnen ab.
Michael Cassel Managementberatung by emagio